Mitmachlesungen

Was sind Mitmachlesungen?

IMG_6179

Die Mitmachlesungen der BUCHPATEN finden in Kindergärten, Primarschulen und Gemeindezentren statt. Das Besondere: Es sind keine dieser herkömmlich bekannten Vorlese-Veranstaltungen im klassischen Sinne, sondern eine Lesung ganz im Stil des Dialogischen Lesens.

Was heisst das? Dialogisches Lesen könnte wörtlich mit „redendem Lesen“ übersetzt werden. Dadurch werden Kinder aktiv in die Lesung mit einbezogen,  nach und nach selbst zum Erzähler der Geschichte.

Im Anschluss an die Mitmachlesung malen die Kinder, was ihnen an der Geschichte am besten gefiel. Während sie zeichnen, tauschen sich DIE BUCHPATEN mit den Eltern über das Vorlesen aus. Sie geben ihnen Anregungen, wie zuhause vorgelesen werden kann, welche Bücher sich eignen würden und wie man mit täglichem Vorlesen die Sprachentwicklung der Kinder unterstützen kann.

Zum Abschluss erhält jedes Kind ein Geschenk: ein neues und aktuelles Bilderbuch. Und auch für die Eltern gibt es ein von den BUCHPATEN eigens konzipiertes Lesezeichen mit praktischen Vorlesetipps.

Einen Einblick darin, wie eine Mitmachlesung aussehen könnte, vermitteln diese Berichte.

Wie läuft es ab?

Die Mitmachlesung dauert zirka 1 bis 1.5 Stunden.

Vor der Lesung

  • Schriftliche Einladung an die Eltern (in zehn verschiedenen Sprachen)
  • Vorbereitungen im Vorlesezimmer (Bestuhlung, Bücher auflegen, Malsachen vorbereiten etc.)

Lesung

  1. Begrüssen der Eltern und Kinder, Einführen in die Arbeit der BUCHPATEN
  2. Erzählen der Geschichte durch eine geschulte Vorleserin
  3. Gymnastik und Malen mit den Kindern
  4. Mitgebrachte, neue Bücher vorstellen und an die Kinder verschenken
  5. Gemeinsamer Abschluss, Vorlesetipps für die Eltern und Feedbackrunde

Was bringt Dialogisches Lesen?

Im Gegensatz zum Klassischen Vorlesen, bei dem das Kind passiv zuhört und der Erwachsene aktiv vorliest, kommt es beim Dialogischen Lesen zu einem Rollentausch. Denn hier wird das Kind zum Erzähler der Handlung, während der Erwachsene zunehmend passiver wird. Der Vorleser stellt offene Fragen, ergänzt Informationen, gibt den Kindern Impulse. Mittels verschiedener Techniken werden die Kinder motiviert, eigene Ideen zur Geschichte einzubringen und entwickeln die Handlung selbstständig weiter.

Diese Technik des Dialogischen Lesens bringt nicht nur gemeinsamen Spass, sondern

  • fördert die Leselust
  • schenkt neue, positive Erfahrungen im Umgang mit Büchern und Sprache
  • gibt Kindern ein Gefühl der Geborgenheit und ein Sich-Angenommen-Fühlen
  • vermittelt, dass sich ErzieherIn, LehrerIn und Eltern bewusst Zeit nehmen
  • motiviert auch Eltern, zuhause frei zu erzählen.

Ob Migranten, Schweizer oder Deutsche – Bilderbücher sind ein entscheidender Schlüssel, um den schulischen Leseerfolg von Kindern zu verbessern und ein idealer Einstieg in die Welt der Bücher.

Forschungsergebnissen zufolge kann mit nur zehn-minütigem täglichen Vorlesen in der Technik des Dialogischen Lesens innerhalb von sechs Wochen der Rückstand der sprachlichen Entwicklung auf den altersgemässen Entwicklungsstand ausgeglichen werden und zwar mit überdauernder Wirkung:

  • Erweiterung des Wortschatzes (neue Begriffe und Bedeutungen)
  • Grammatische Strukturen und Sprache im Kontext verstehen
  • Grösseres Selbstbewusstsein und positiveres Selbstbild des Kindes
  • Positive Beziehung zwischen Kind und Erwachsenem.

Unsere Mitmachlesungen wirken

Aus einer Erhebung zu den BUCHPATEN-Lesungen aus dem Jahr 2016 geht hervor, dass 82 Prozent der Eltern nach der Lesung die Methode des Dialogischen Vorlesens zuhause weiter anwendeten.

Eine Mutter nach einer Mitmachlesung in Dällikon:

„Ich fand die Lesung super. Ich hätte nicht gedacht, dass sich mein Kind so gut würde konzentrieren können. Und dann hat es so toll mitgemacht.“

Der Erfolg unseres Angebotes drückt sich auch in Zahlen aus:

Während DIE BUCHPATEN  2017 insgesamt 62 Lesungen abhielten, lagen uns bereits Ende Januar dieses Jahres schon 76 Buchungen für 2018 vor. Dies belegt, dass immer mehr Kindergärten und Schulen unsere Veranstaltung buchen. Und mehr noch: Die Hälfte der Auftraggeber entschieden sich erneut für unsere Lesungen, buchten zum zweiten oder dritten Mal. Das spricht für unsere Qualität.

Garantierte Qualität

Wenn Sie unsere Mitmachlesungen buchen, garantieren wir Ihnen ausgezeichnete Qualität. Nicht nur rund um eine perfekte Organisation, sondern auch hinsichtlich der Qualifikation unserer VorleserInnen.

Diese werden von der BUCHPATEN-Gründerin Kristina Lemke nach neuestem Forschungsstand in einem dreistufigen Ausbildungsprozess extra ausgebildet. So findet zuerst ein eintägiger eigens konzipierter Workshop in der Technik des Dialogischen Lesens statt. Im Anschluss daran nehmen die TeilnehmerInnen an einer Schnupper-Lesung teil. Hinterher können Fragen geklärt werden. Anschliessend haben sie dank der Unterstützung der KIHZ Platte, dem Kindergarten der Universität und der ETH Zürich, die Möglichkeit, vor einer Übungsgruppe das Gelernte in einem geschützten Rahmen anzuwenden. Erst danach dürfen die VorleserInnen eine eigene Veranstaltung durchführen.

Honorare

Den BUCHPATEN ist es ein Anliegen, die Fortschritte der Kinder möglichst nachhaltig zu unterstützen und sie deshalb über längere Zeit zu begleiten. Aus diesem Grund empfehlen wir, pro Klasse oder Gruppe mindestens drei Lesungen, über das ganze Jahr verteilt, zu buchen.

Preise:

Ab 5 Lesungen: CHF 580.– pro Lesung.
Ab 2 Lesungen: CHF 640.– pro Lesung
1 Lesung: CHF 790.–

Jetzt Buchung anfragen – DIE BUCHPATEN freuen sich von Dir zu hören!